Universität Tübingen,
Tübingen

12 Oktober13 Oktober
2017
Tagung

2. Theorietagung Doing Transitions

Vom 12. – 13. Oktober findet an der Universität Tübingen die 2. Theorietagung des Graduiertenkollegs Doing Transitions statt, die den theoretischen Perspektiven des Graduiertenkollegs gewidmet ist. Sie fokussiert die Gestaltung und Herstellung von Übergängen auf diskursiver, individueller und institutioneller Ebene.

Am 12. Oktober sind alle Interessierten herzlich zu den öffentlichen Vorträgen mit hochkarätigen Referent*innen in den Seminarraum 165 im Schloss Hohentübingen eingeladen (siehe Programm):

Daniel Wrana (Universität Halle) wird unter dem Titel „„Zur Artikulation der Differenz von Wissensfeldern. Übergänge aus diskursanalytischer Sicht“ den Auftakt gestalten und damit in die diskursive Ebene einführen. Anschließend wird Nadine Rose (Universität Bremen) mit ihrem Vortrag „„Biographien als Zugang – (mehr) als eine individuelle Perspektive auf Übergänge“ zu Biografie und Subjektivierung sprechen. Den Abschluss bildet der Vortrag von Stephan Lessenich (Universität München), der sich unter dem Titel „„Wohlfahrtsstaatliche Übergangsregime im Übergang“ der institutionellen Ebene der Gestaltung und Herstellung von Übergängen widmen wird.

Download
Programm 2. Theorietagung
Ort

Eberhard Karls Universität Tübingen
Institut für Erziehungswissenschaft
Münzgasse 22-30
72070 Tübingen

Tübingen

Login

Lost your password?