Dr.in Anna Wanka

Goethe-Universität Frankfurt
Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung
Dantestr. 9
60629 Frankfurt am Main

+49 (0)69 798-22481

hat in Wien Soziologie studiert und dort 2016 ihre Dissertation zum Thema „„Withdrawal from Public Space – Older Urban Residents and the Social Practices of Spatial (Dis-) Engagement“ abgeschlossen. Von 2009 bis 2016 war sie am Institut für Soziologie der Universität Wien als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt „„Familie, Generationen, Lebenslauf und Gesundheit“ tätig.  Ihre Forschungsinteressen liegen in der soziologischen Alter(n)sforschung mit Fokus auf Bildung, Umwelt und Technik im Alter, sowie in den soziologischen Praxistheorien.  Methodisch ist sie in der Mixed-Methods-Forschung versiert und beschäftigt sich sowohl mit quantitativen als auch qualitativen Verfahren der Sozialforschung. Mit ihrem Post-Doc-Projekt „„Doing Retiring – The Social Practices of Transiting into Retirement and the Distribution of Transitional Risks“ wird sie einen sozialgerontologischen Beitrag zum Graduiertenkolleg leisten und gleichzeitig die praxeologische Lebenslaufforschung vorantreiben.

 

Lehrveranstaltungen

2012 – 2016: Lecturer at the Department for Sociology, University of Vienna

VO+SE Bildungssoziologie (2012S)

VO Altern in interdisziplinärer Ansicht (2013S)

SE+UE Datenerhebung und Datenauswertung (2015 W, 2016W)

SE Lebenslauf, Alter(n) und Generationen (2016W, 2016S)

VO+SE Techniksoziologie und Innovationsforschung (2016S)

 

2015 – 2016: Lecturer at the FH Technikum Wien

VO Organisations- und Innovationssoziologie (2015W)

SE End-User Involvement and Prosuming (2015W, 2016S, 2016W)

 

2015 – 2016: Lecturer at The New Design University, St. Pölten

SE Einführung in die empirische Sozialforschung (2015S, 2015W, 2016S, 2016W)

 

2015 – 2016: Lecturer at the Postgraduate Centre, University of Vienna, Universitätslehrgang Gerontologie und soziale Innovation

SE Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten(2015W, 2016W)

 

2016: Lecturer at the Department of Sociology, Freie Universitaet Berlin, Germany

SE Ageing Europe – Challenges of demographic change (2016S)

SE Introduction to statistical computing using SPSS (2016S)

 

2017 – 2018: Lecturer at Goethe University Frankfurt am Main, Germany

SE Doing Everyday-Life – Einführung in die sozialwissenschaftlichen Praxistheorien (2017W)

SE Lebenslauf, Generation, Biographie oder Entwicklung? Theoretische Perspektiven auf den Lebensverlauf(2018S)

SE Zu Übergängen forschen – Perspektiven und Methoden zur Erforschung von Übergängen im Lebenslauf (2018W)

 

2018: Endowed Professor at the University of the Third Age, Frankfurt am Main, Germany

SE Der Übergang in den (Un-)Ruhestand – Alltagsgestaltung, soziale Rollen und Identitäten im Umbruch (2018S)

 

Mitgliedschaften

Member in the Following Research Associations:

International Sociological Association (ISA), RC11

European Sociological Association (ESA), RN01

Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), Sektion Alter(n) und Gesellschaft & Sektion Wissenssoziologie

International Association International Association of Gerontology and Geriatrics (IAGG)

 

Member of the Following Research Networks:

Research network “Socio-Gerontechnology” (since 2017)

Research network “Doing Age” (since 2017)

COST-Action Reducing Old-Age Social Exclusion: Collaborations in Research and Policy (ROSENet) (since 2016)

 

Honorary Appointments:

Communications Officer, ISA RC11 (2018 – 2021)

Organizer of Early Career Training Schools, COST-Action ROSENet (2016 – 2020)