Dr.in Anna Wanka

Goethe-Universität Frankfurt
Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung
Dantestr. 9
60629 Frankfurt am Main

+49 (0)69 798-22481

hat in Wien Soziologie studiert und dort 2016 ihre Dissertation zum Thema „„Withdrawal from Public Space – Older Urban Residents and the Social Practices of Spatial (Dis-) Engagement“ abgeschlossen. Von 2009 bis 2016 war sie am Institut für Soziologie der Universität Wien als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt „„Familie, Generationen, Lebenslauf und Gesundheit“ tätig.  Ihre Forschungsinteressen liegen in der soziologischen Alter(n)sforschung mit Fokus auf Bildung, Umwelt und Technik im Alter, sowie in den soziologischen Praxistheorien.  Methodisch ist sie in der Mixed-Methods-Forschung versiert und beschäftigt sich sowohl mit quantitativen als auch qualitativen Verfahren der Sozialforschung. Mit ihrem Post-Doc-Projekt „„Doing Retiring – The Social Practices of Transiting into Retirement and the Distribution of Transitional Risks“ wird sie einen sozialgerontologischen Beitrag zum Graduiertenkolleg leisten und gleichzeitig die praxeologische Lebenslaufforschung vorantreiben.

 

Ausbildung

2006-2011!!!!!!!
Studium der Soziologie an der Universität Wien, Titel der Diplomarbeit „„Abstieg aus der Mittelschicht? Soziale Herkunft, Arbeitsorientierungen und Karrieren von Neuen Selbstständigen und EPU“
2012-2015 Stipendiatin am Institut für Höhere Studien in Wien im Doktoratsprogramm „„Soziologie Sozialer Praktiken“
2011-2016 Doktoratsstudium der Soziologie an der Universität Wien

Titel der Dissertation: „„Withdrawal from Public Space – Older Urban Residents and the Social Practices of Spatial (Dis-) Engagement“

 

Berufliche Stationen

2009-2016!!!!!!! Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie, Universität Wien
2012-2016 Lehrtätigkeit am Institut für Soziologie, Universität Wien
SS 2015 Visiting Fellow am Manchester Institute for Collaborative Research on Ageing (MICRA), University of Manchester
SS 2016 Lehrtätigkeit am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin, Masterprogramm „„Soziologie – Europäische Gesellschaften“
seit 2017 Post-Doc-Kollegiatin im kooperativen DFG-Graduiertenkolleg „„Doing Transitions – Formen der Gestaltung von Übergängen im Lebenslauf“ der Goethe-Universität Frankfurt und der Eberhard Karls Universität Tübingen

 

 

Login

Lost your password?